Muliausbildung

Maultiere sind nicht einfach Pferde mit langen Ohren. Viele Ausbildungsaspekte können jedoch von den Pferden übernommen werden.

Bodenarbeit mit MaultierAllerdings geht die Ausbildung des Mulis nur mit guter Überzeugungsarbeit und Motivation. Der Mensch muss sich sehr klar sein, was er bzw. sie will und einen entsprechenden Plan haben, die Ziele durchzusetzen. Fehler in der Ausbildung rächen sich doppelt, da zum einen etwas falsch gelernt wird und zum anderen das Vertrauen in den Menschen als souveräne Führungspersönlichkeit leidet.

Die Ausbildung eines Maultieres oder Maulesels ist sehr anspruchsvoll, da die Tiere es viel genauer wissen wollen, als wir es normalerweise von den Pferden gewohnt sind. Gleichzeitig sind sie in ihren Reaktionen oft schneller als Pferde.

Im Unterschied zum Pferd fällt besonders auf, dass die Mulis länger nachdenken, bevor eine Reaktion kommt.

Gleichzeitig haben Mulis eine enorme Bereitschaft zur und Lust an der Arbeit mit den Menschen. Sie sind sehr aufgeweckt und wollen beschäftigt werden.

Gerade bei “versauten” Tiere gilt es, das erworbene Misstrauen in die Zusammenarbeit mit den Menschen wieder abzubauen und ein gutes, vertrauensvolles Verhältnis aufzubauen.

Demnächst hier mehr dazu ….